Aus der Region - Alles Gute, Pastor Volker Simon!


Abschied nehmen und einen vertrauten Menschen seines Weges gehen lassen, ist nicht einfach. Die Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel muss sich nun von Pastor Volker Simon verabschieden, denn er möchte seine Arbeit als Pastor in einer anderen Kirchengemeinde weiterführen. Pastor Volker Simon kam im Jahr 2010 als Pastor zur Anstellung in unsere Kirchengemeinde und blieb acht Jahre. Dafür sind nicht nur die Mitglieder des Kirchengemeinderates dankbar. Was ist in den acht Jahren alles passiert? Jedenfalls ist die Bewältigung der vielen Aufgaben und das Suchen nach Lösungen ohne Pastor Volker Simon nicht mehr denkbar. Die Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel war noch jung, gerade zwei Jahre alt. Die Fusion warf immer noch Fragen auf. Zwei Kirchengemeinden lernten zusammenzuwachsen. Und kaum hatten sich die Menschen aneinander gewöhnt, kam das Zusammenrücken mit den Kirchengemeinden in der Region Mittleres Alstertal. 2010 stand in der Nikodemuskirche gleich ein großer Umbau bevor: Aus dem Kirchenvorraum wurde ein Kirchsaal. Der Gottesdienst darin im Winter – bekannt als Winterkirche – war die Idee von Pastor Simon. Die Familienkirche entstand aus seinem Wunsch, gemeinsam mit seiner inzwischen fünfköpfigen Familie Gottesdienst zu feiern. Für viele Familien ist diese Form des Gottesdienstes heute ein wichtiger Bestandteil in ihrem christlichen Leben geworden. Auch Neues hat Pastor Volker Simon gemeinsam mit anderen Menschen mit Erfolg ausprobiert. So hatten zum Beispiel die „Klingende Kirche“ und die „Aufwind“-Gottesdienste ihre Premiere in der Nikodemuskirche. Pastor Simon war ansprechbar, hat zugehört, motiviert, vermittelt, hat Kritik geäußert und mit angefasst, wo es nötig tat. Er hat Ideen ausprobiert und war auch bereit, Dinge zu erproben, von denen er nicht überzeugt war. Für die Jugendlichen, die zu ihm in den Konfirmationsunterricht kamen, war er genauso Ansprechpartner wie für die Senioren.

Wir – Pastorin Britta Eger, die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen und die Gemeindemitglieder – lassen Pastor Simon sehr ungern ziehen. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute im neuen Zuhause, viel Erfolg für den Dienst in seiner neuen Kirchengemeinde und bitten Gott für ihn um seinen Segen. Am Sonntag, 23. September 2018, wird Pastor Volker Simon um 10 Uhr in einem Gottesdienst in der Nikodemuskirche durch Propst Dr. Martin Vetter verabschiedet. Ein persönliches Abschiedswort an Pastor Volker Simon richten können Sie beim Ohlsdorfer Herbstmarkt direkt im Anschluss an den Gottesdienst. Herzliche Einladung!

 

Birgit Wiemann, Vorsitzende des Kirchengemeinderates der Kirchengemeinde Ohldorf-Fuhlsbüttel