Gottesdienst zum 1. Mai mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt: „Vom Wert der sozialen Arbeit“ - Bischöfin Kirsten Fehrs predigt am „Tag der Arbeit“

Bischöfin Kirsten Fehrs

Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), wird am Dienstag, 1. Mai um 9.30 Uhr in der Hamburger Nikodemuskirche, Fuhlsbüttler Straße 656, 22337 Hamburg, predigen. Mit dem Thema „Soziale Arbeit“ setzt der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) einen eigenen Schwerpunkt.  Gestaltet wird der Gottesdienst gemeinsam mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus Pflege und Kindertagesstätten sowie mit Vertreterinnen und Vertretern der DGB-Gewerkschaft Verdi.

Unter dem gewerkschaftlichen Motto „Solidarität – Vielfalt - Gerechtigkeit“ veranstaltet der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) drei Gottesdienste zum „Tag der Arbeit“ in Hamburg und Schleswig-Holstein. Dabei setzt der KDA mit dem Schwerpunkt „Soziale Arbeit“ einen eigenen Akzent. Bischöfin Kirsten Fehrs: „Das Thema Pflege geht uns alle an – fast jeder Mensch kommt irgendwann in die Situation, dass er selbst oder enge Angehörige pflegebedürftig werden. Zum christlichen Menschenbild gehört es, diese Bedürftigkeit zu akzeptieren und sich um die Schwachen zu kümmern. Es geht aber auch um die gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die die Pflegenden übernehmen. Sie sind elementar für das soziale Gesicht unseres Landes. Unsere Gesellschaft muss genügend Ressourcen bereitstellen, damit Pflege ausreichend und menschenwürdig geleistet werden kann.“

Im Anschluss an den Gottesdienst nimmt Bischöfin Fehrs am Demonstrationszug des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) teil, der vom S-Bahnhof Ohlsdorf zum Museum der Arbeit in Barmbek führt. Dort besucht sie die Kundgebung und den Informations-Stand des KDA.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel
E-Mail info@kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de
www.kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de
Nikodemuskirche
Fuhlsbüttler Straße 656  • 22337 Hamburg
Telefon (040) 411 88 17-0
Kirche St. Marien
Maienweg 270 / Ecke am Hasenberge • 22337 Hamburg
Telefon (040) 411 88 17-20