Regionale Jugendarbeit

Digital Camera

KonfiCamp 2021 oder auch
„Das Plan B-Camp“
(von Tomke Kuhlmann)

„Was machen wir heute?“ -  Das war wohl der häufigste Satz, den ich in 11 Tagen Konficamp gehört habe. Bevor ich euch jedoch erzähle, was die ca. 40 Jugendlichen in knapp zwei Wochen alles erlebt haben, werde ich euch kurz erklären, was das Konficamp überhaupt ist.

Das Konficamp ist Bestandteil unseres Konfiunterrichts. Zu „nicht-Coronazeiten“ fahren wir mit zwei weiteren Gemeinden nach Fehmarn und lernen Gott und die Welt auf eine spielerische und dennoch intensive Weise kennen. Wir singen Worshiplieder, wir tanzen, spielen und lernen. Es dreht sich viel um den Glauben, Gott, Jesus und die Bibel, aber nicht alles. Vormittags gibt es zu den eben genannten Themen eine etwas größere Unterrichtseinheit und nachmittags nochmal eine Kleinere. Anschließend haben die Jugendlichen die Möglichkeit ganz verschiedene Freizeitangebote wahrzunehmen, schwimmen zu gehen oder sich zu entspannen.

Dieses und auch schon letztes Jahr brauchten wir jedoch ein Plan B. Wir brauchten ein Camp, das ein Beisammensein, Unterricht und Freizeitaktivitäten ermöglichte und dennoch sämtliche Corona-Auflagen erfüllte. Und aus diesem Grund haben wir unser Alternativcamp auf die Beine gestellt. Ein Camp in der eigenen Gemeinde, ohne Zelten, ohne Fehmarn, dafür mit der S-Bahn im Rücken und dem Kirchturm im Sichtfeld.

Bevor wir jedoch mit dem Vormittagsunterricht starten konnten, hieß es „testen, testen, testen“. Jeden Tag mussten sich alle Teilnehmer*innen und Teamer*innen testen lassen. Aber dann ging es auch schon mit dem Unterricht los.

Im Unterricht haben wir uns zum Beispiel mit Jesus befasst. Wir haben darüber gesprochen, wer er ist, was ihn ausmacht und wie er wäre, wenn er in der Gegenwart leben würde. Welches Auto würde er dann wohl fahren? Ein teuren Schlitten, weil er sooo cool ist oder doch lieber ein großes Wohnmobil, weil er damit viel reisen und alle seine Jünger mitnehmen könnte?

Am Nachmittag haben wir Jesus erstmal auf die Auswechselbank gesetzt und gegen die Freizeitaktivitäten eingewechselt. Jeden Tag stand etwas anderes auf dem Plan. Mal haben wir Graffiti gesprayt, eine Radtour gemacht oder Mr.*Mrs. X in „real life“ gespielt. An anderen Tagen wiederum haben wir Poetryslams geschrieben, Werwolf gespielt, T-Shirts gebatikt oder Kerzen verziert.

Alle Tage haben wir am Abend bei einer gemeinsamen Andacht, einem Segen und den Bildern des Tages ausklingen lassen.

Unabhängig vom Ort und der Auslegung des Camps hatten wir eine wunderschöne Zeit mit den Konfis und wollen uns daher nochmal ganz herzlich bei euch bedanken. Vielleicht kommen einige von euch sogar nächstes Jahr als Teamer*in mit aufs Camp nach Fehmarn.

Ein großer Dank geht natürlich auch an alle Teamerinnen und Teamer, die dieses Camp mit vorbereitet und durchgeführt haben! Ihr seid großartig und ohne euch, eure Ideen, eure Begeisterung, eure Kreativität, eure Tatkraft wäre das alles nicht möglich gewesen!!!

Euer Leitungsteam

 

 

Schade!

Luisas BFD-Zeit in unserer Region ist leider zu Ende! Das ist schade, denn Du warst eine großartige Unterstützung! Du hast Dich toll in unser Team eingebracht und im letzten halben Jahr unser Angebote wie Konfi-Unterricht, Jugendgruppe, KonfiCamp usw. mitgeprägt!

Durch Corona konnte vieles in deinen ersten Monaten bei uns nur online stattfinden, doch auch diese Situation hast Du gemeistert! Wir sagen: Vielen, vielen Dank für Deinen Einsatz! Wir haben sehr gern mit Dir zusammen gearbeitet und auch viel Spaß gehabt!

Deine Teamer:innen & Teamer & Almut

P.S.: Wir freuen uns, wenn Du Lust hast uns ehrenamtlich erhalten zu bleiben! ;)

 

Schön!

Unsere neue FSJlerin Sharon ist da!

Herzlich Willkommen, liebe Sharon! Wir freuen uns, dass Du da bist und auf das nächste Jahr mit Dir und hoffentlich ganz vielen Highlights!

 

Teamer-Ausbildung

Auch in diesem Herbst startet wieder ein neuer Teamercard-Kurs, in dem Du dich zur Teamerin bzw. zum Teamer in unserer Jugendarbeit ausbilden lassen kannst.

Unsere Teamercard-Schulung ist kostenlos und bietet Dir die Möglichkeit, Dich auszuprobieren und vieles zu erfahren, was für Teamer:innen wichtig ist und was es bedeutet Teamer:in zu sein.

Hast Du Lust?
Dann melde dich an!

Los geht’s am Samstag,
dem 25. September.

 

Deine Gruppe –
unsere Jugendgruppe

Nach den Sommerferien startet auch unsere Jugendgruppe wieder.

Dort treffen uns jetzt Mittwochabend von 18-20 Uhr zum gemeinsamen Spielen, Quatschen, Singen und Spaß haben. Die letzten Wochen vor den Sommerferien haben wir uns auch endlich wieder in „real life“ getroffen und es sehr genossen uns nicht mehr nur digital sehen zu können. Wir hoffen, dass es so weitergehen kann.

Normalerweise treffen wir uns im/am Gemeindehaus in Klein Borstel (Stübeheide 172). Je nach Corona-Lage kann sich der Ort aber ändern.

Wir starten wieder am Mittwoch, dem 11.8. um 18 Uhr.

Bist Du dabei?

 

www.jugend-alstertal-mitte.de

Weitere Infos zu unserer regionalen Jugendarbeit und auch die Anmeldung zur Teamercard findest Du auf unserer Homepage.

Außerdem sind wir auch auf Instagram vertreten und geben Dir dort immer wieder Einblicke in unsere Aktionen. Such einfach nach: @JugendMittleresAlstertal

Digital Camera